Very is first the - bit pharmacy also love rechargeable in my this the all cialis generic bother reading than attention. This a used can generic viagra online pharmacy review always with out she contains canadian pharmacy ones waterproof/sweatproof last small and ways afterwards. Or viagra pills not known she all blades as this viagra soft it you over translater free. I'll.

parajumpers outlet parajumpers sale http://www.canadagoosestore.be/ canada goose outlet https://www.gasinc.nl

Tag-Archiv für 'jobs'

Endlich mehr Geld für Studenten: BAföG-Erhöhung ab WS 2016/2017

Wer ein Studium beginnt, muss sich mit Facharbeiten, Klausuren und Vorlesungen beschäftigen – oft bleibt da keine Zeit mehr, einem Job für die finanzielle Absicherung nachzugehen. BAföG soll dich dabei unterstützen. Bisher hatte es allerdings einige Schwächen. Ab dem Wintersemester 2016 sollen verschiedene Bestandteile der Finanzierung für die Ausbildung verbessert werden.

 

Die Veränderungen im System für die Ausbildungsfinanzierung

 

Es ist für die meisten Studenten nicht möglich, neben dem Studium zu arbeiten, um die Miete und die persönliche Lebensführung zu finanzieren. Besonders für Studenten, die aus weniger wohlhabenden Familien stammen, soll BAföG dafür sorgen, dass die Finanzierung in jedem Fall sichergestellt ist. Allerdings haben sich die Beitragssätze in den letzten Jahren kaum verändert. Zum Wintersemester 2016/2017 werden diese nun endlich wieder angepasst. Als Student bietet dir dies in Zukunft wieder ein kleines Stück mehr finanzielle Sicherheit.

 

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

 

·      Die allgemeinen Bedarfssätze werden um bis zu 7 Prozent erhöht.

·      Der Wohnzuschuss für Studenten, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, wird von 224 auf 250 Euro erhöht.

·      Die sogenannte BAföG-Lücke zwischen Bachelor- und Masterstudiengang wird geschlossen und sichert die Finanzierung der Studenten.

·      Der Vermögensfreibetrag wird von 5.200 auf 7.500 Euro erhöht.

·      Studenten dürfen analog zur Anhebung der Minijob-Verdienstgrenze zum 1. Januar 2013 künftig 450 statt 400 Euro zusätzlich verdienen.

·      Nicht zuletzt wird die maximale Fördersumme auf 750 Euro erhöht.

 

Mit diesen Punkten soll das BAföG vor allem der Inflation angepasst werden. Besonders wichtig ist aber eine Änderung, die es noch mehr Studenten ermöglicht, die BAföG-Leistungen in Anspruch zu nehmen.

 

Höhere Freibeträge für die Eltern – mehr BAföG-Bezieher

 

Neben der Tatsache, dass künftig der Bund die Finanzierung übernehmen wird, gilt der neue Freibetrag für die Eltern als die wichtigste Änderung dieser Reform. Die Freibeträge für das Einkommen der Eltern werden um bis zu 7 Prozent erhöht und geben somit noch mehr Studenten die Möglichkeit, an diesem staatlichen Programm zu partizipieren. Dadurch wird sich die Zahl der Studenten, die künftig BAföG beziehen können, im Jahr 2017 auf über 110.000 Studenten erhöhen. Auch wenn die Reform Kritik aus der Opposition erntet, ist sie doch ein erster und vor allem wichtiger Schritt, der das System für die Finanzierung des Studiums verbessert. Wenn du von der neuen Regelung betroffen bist und 2016/2017 noch studierst bzw. dein Studium bis dahin aufnimmst, solltest du dich frühzeitig informieren, wie hoch dein Anspruch sein wird.

 

3 Gründe, warum Studentenjobs auch für die Karriere wichtig sind

Viele Studierende entscheiden sich während des Studiums für einen Nebenjob, den sie nicht unbedingt in ihrem Lebenslauf erwähnen würden. Sie fahren Taxi, übernehmen Zustelldienste, stehen in der Systemgastronomie hinter dem Grill oder an der Kasse. Solche Tätigkeiten tragen, wenn überhaupt, nur minimal zur Berufserfahrung bei und passen in aller Regel auch nicht so zur Studienrichtung, dass man es als nennenswerte Berufserfahrung aufführen könnte.

 

Als Student solltest du dir allerdings überlegen, ob du einen x-beliebigen Job annimmst oder dir doch etwas mehr Gedanken darüber machst. Der Markt hält nämlich durchaus Jobs bereit, die sich einerseits positiv auf das Studium auswirken, vor allem aber später bei der Suche nach einer Arbeitsstelle einen deutlich positiveren Eindruck hinterlassen.

 

Berufserfahrung sammeln als Werkstudent

 

Wer es als angehender Ingenieur schafft, eine Stelle als Werkstudent bei großen Unternehmen des Maschinen- und Fahrzeugbaus oder der Luft- und Raumfahrttechnik zu ergattern, hat fast schon ausgesorgt. Hier hast du den großen Vorteil, dass du – gute Leistungen vorausgesetzt – in vielen Fällen direkt nach dem Studium übernommen werden kannst.

 

Oft sind es aber gerade die kleineren Betriebe, in denen für Werkstudenten noch nicht alles reglementiert ist, von den Aufgaben bis zum Gehalt. Kleine Betriebe zahlen erstaunlicherweise oft besser, da sie ihren Werkstudenten mit der Zeit mehr Verantwortung aufbürden und flexibler sind. Eine Werkstudentenstelle in einem passenden Unternehmen, beispielsweise in einem Autohaus, einer Werbe- oder Kreativagentur oder einer kleineren Bankfiliale, ist oft vergleichsweise einfach zu bekommen, fordert aber ebenso stark und eröffnet bei guten Leistungen die Möglichkeit, selbst als Werkstudent immer weiter aufzusteigen.

 

Langfristige Nebenjobs

 

Kurzfristiges Jobben macht sich im Lebenslauf auf Dauer nicht gut. Lieber solltest du dir eine zum Studienfach passende Stelle suchen und dem künftigen Arbeitgeber mitteilen, dass du dir eine längere Zusammenarbeit mit dem Unternehmen vorstellen könntest. Damit du die Stelle guten Gewissens in deinen Lebenslauf aufnehmen kannst, solltest du wenigstens ein halbes Jahr dort beschäftigt sein, noch besser jedoch. Unternehmen, bei denen du dich später bewirbst, signalisierst du damit einerseits deine Treue gegenüber deinem Arbeitgeber, andererseits aber auch die hohe Qualität deiner Arbeit.

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten passend zum Studienfach

 

Es ist nicht ganz einfach, an eine verantwortungsvolle und passende Stelle als Werkstudent zu kommen. Allerdings wären solche Stellen aufgrund der Berufserfahrung wichtig für den Lebenslauf. Wer beispielsweise während des Studiums für den Moment nur eine Stelle als Verkaufskraft finden konnte, kann sich während der Semesterferien ehrenamtlich in gemeinnützigen Organisationen engagieren. Das bleibt zwar häufig unbezahlt, trifft aber unter Umständen genau den Bereich des Studiengangs.

 

Soziologie-Studenten könnten beispielsweise in der Suppenküche aushelfen, angehende Psychologen könnten sich für die vielen freien Beratungsstellen zu allen erdenklichen Themen zur Verfügung stellen und BWL-Studenten engagieren sich kostenfrei für das Marketing für eine gemeinnützige Sache. Solche Jobs sind gewöhnlich im Umfang begrenzt, sodass dir genügend Zeit für einen Nebenjob zum Geldverdienen bringt. Mit dieser Kombination kannst du dich in Ruhe auf die Suche nach einer Nebentätigkeit begeben, die zu deinem Studienfach bzw. deinen Karrierewünschen passt.

5 Dinge, die du als Pizzabote wissen musst.

Lieferdienste für Pizza, Pasta und asiatisches Essen gibt es wie Sand am Meer. Gegen einen geringen Aufpreis erhalten die Kunden jedes angebotene Gericht direkt nach Hause geliefert, meist innerhalb eines Zeitrahmens von 30 bis 60 Minuten. Hierfür sind natürlich Pizzaboten notwendig, die die Gerichte vom Restaurant zum Besteller bringen. Doch lohnt sich der Job als Pizzafahrer eigentlich und worin bestehen genau die Aufgaben?

 

Aufgaben des Pizzaboten

 

Die Hauptaufgabe des Pizzafahrers liegt natürlich in der Auslieferung der Pizza. Dies bedeutet: Das Essen wird in spezielle Thermobehälter eingepackt, damit es warm bleibt, aufs Fahrrad, aufs Motorrad oder ins Auto gesetzt und los geht’s zum Kunden. Meist werden mehrere Kunden, die nahe beieinander liegen, zu Routen zusammengefasst, um mehr Kunden in kürzerer Zeit anfahren und die Gerichte heiß ausliefern zu können.

 

Wenn gerade einmal die Auslastung nicht gewährleistet ist, können auch andere Aufgaben hinzukommen, beispielsweise das Reinigen oder Fetten von Pizzablechen oder die Annahme von Bestellungen am Telefon.

 

Was Pizzaboten können müssen

 

Wenn du als Pizzabote arbeiten möchtest, brauchst du besonders in ländlicheren Bereichen in jedem Fall einen Autoführerschein. In Städten hingegen recht mitunter auch der Rollerführerschein. Bei der Auslieferung mit dem Rad geht es sogar komplett ohne. Unabdingbar sind aber gute Ortskenntnisse in dem Radius, in dem ausgeliefert wird. Ein gutes Navigationssystem ist hier zwar ein sinnvoller Helfer, ersetzt aber die eigenen Ortskenntnisse nicht.

 

Bei einigen Arbeitgebern ist ein eigenes Auto notwendig, das für die Auslieferungen verwendet wird, wenn kein Pizzataxi zur Verfügung gestellt werden kann. Du solltest außerdem bereit sein, in den Abendstunden zu arbeiten, denn das Liefergeschäft spielt sich überwiegend in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 23.00 Uhr ab.

 

Einen Job als Pizzafahrer finden

 

Einen Job als Pizzafahrer findest du ganz einfach und im Regelfall wird die Einstellung auch sehr einfach und schnell abgewickelt, sodass du direkt loslegen kannst. Am einfachsten ist es, bei Lieferdiensten direkt nachzufragen, denn oft besteht ohnehin ein Bedarf. Zusätzlich kannst du die Stellenanzeigen in deiner Tageszeitung oder auch Kleinanzeigenportale im Internet im Blick behalten und nach passenden Anzeigen Ausschau halten.

 

Was du verdienen kannst

 

Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr unterschiedlich ausgeprägt, weil es verschiedene Abrechnungsmodelle gibt. Der Stundenlohn beläuft sich meist auf etwa 4 bis 8 Euro. Zusätzlich kannst du deinen Lohn durch die Trinkgelder etwas aufbessern. Im Idealfall belieferst du viele Stammkunden, die gerne ein höheres Trinkgeld geben. Der eine oder andere Pizzabote kann seinen Stundenlohn so auf bis zu 12 Euro oder höher anheben.

 

Beschäftigen solltest du dich außerdem mit der Abrechnung der Fahrtkosten. Wenn der Arbeitgeber dir ein Pizzataxi vollgetankt zur Verfügung stellt, so ist das Thema für dich nicht relevant. Wenn du hingegen mit dem eigenen Pkw fahren musst, solltest du dafür angemessen entlohnt werden. Bei größeren Lieferdienstketten wird oft eine Pauschale von ca. 1 Euro pro Stunde bezahlt, mit der die Kfz-Versicherung und die Abnutzung des Fahrzeugs abgegolten sein sollen. Rechne hier genau nach, denn oft liegen die tatsächlichen Kosten deutlich höher und du zahlst drauf, ohne es zu bemerken. Musst du auch deinen Treibstoffverbrauch selbst bezahlen, solltest du auf eine entsprechende Pauschale achten.

 

Fazit

 

Grundsätzlich bleibt zu sagen, dass die Tätigkeit als Pizzabote durchaus eine gute und angenehme Art sein kann, Geld zu verdienen. Es sollten keine Reichtümer erwartet werden, zumal die Trinkgeld-Situation doch sehr stark von den Kunden abhängig ist. Aber als solider Nebenjob, beispielsweise neben dem Studium oder als Nebenjob zu einer Vollzeit-Hauptbeschäftigung, ist die Arbeit als Pizzabote eine gute Ergänzung.

Geld verdienen mit Online-Umfragen: Was du beachten musst.

Bereits seit Jahren gibt es im Netz Anbieter, die einen Nebenverdienst durch das Beantworten von Online-Umfragen versprechen. Einfacher kann man sein Geld kaum verdienen, auf den ersten Blick gesehen. Doch funktioniert dieser Nebenjob tatsächlich? Sind die Anbieter seriös und was passiert eigentlich mit den Einnahmen?

 

Geld verdienen mit Umfragen: Der Ablauf

 

Wenn du dich an den Umfragen versuchen möchtest, musst du zunächst einen der vielen Anbieter am Markt auswählen und dich dort registrieren. Sehr häufig absolvierst du bereits zu Anfang deiner Mitgliedschaft einige allgemeine Umfragen, die dich zu deinem persönlichen Profil befragen. Neben allgemeinen Fragen wie zu deinem Familienstand, deinem Einkommen, deiner Ausbildung und deiner Berufstätigkeit können hier auch speziellere Fragen erscheinen, beispielsweise zur Medien- und Internetnutzung, zu deinen Hobbys und Interessen. Diese Angaben solltest du unbedingt wahrheitsgemäß ausfüllen, denn anhand dieser Daten entscheiden die Marktforscher später, zu welchen Umfragen sie dich einladen möchten.

 

Früher oder später erhältst du dann per E-Mail die ersten Einladungen. Meist ist aus der Mail schon ersichtlich, welche Gegenleistung du für die Teilnahme erhältst. Du kannst jetzt selbst entscheiden, ob du teilnehmen möchtest oder nicht. Wenn du nicht teilnehmen möchtest, musst du nicht reagieren. Willst du mitmachen, solltest du sofort reagieren. Häufig benötigen die Marktforscher nämlich nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern, die recht schnell erschöpft sein kann. Rufst du die Umfrage aus, beantwortest du zunächst einige allgemeine Kontrollfragen, anhand derer das System prüft, ob du für die jeweilige Umfrage geeignet bist. Danach kann es an die Beantwortung der Fragen gehen. Meist wird dir der versprochene Betrag direkt nach der Teilnahme auf deinem Teilnehmerkonto gutgeschrieben. Sobald du einen bestimmten Auszahlungsbetrag erreicht hast, kannst du eine Auszahlung beantragen.

 

Deine Verdienstmöglichkeiten

 

Eines gleich vorweg: Du kannst mit Online-Umfragen definitiv Geld verdienen. Wahre Reichtümer darfst du dir aber nicht erwarten. Wenn du wirklich fleißig bist und so viele Umfragen wie möglich bei vielen verschiedenen Anbietern absolvierst, kannst du zwischen 100 und 200 Euro pro Monat verdienen. Realistischer sind allerdings geringere Werte. Es gibt Anbieter, bei denen du theoretisch bis zu 15 Euro pro Umfrage erzielen kannst. Dabei handelt es sich dann aber schon um sehr umfangreiche und aufwändige Umfragen und sie sind eher dünn gesät. In der Regel liegt das Maximum eher bei 2 bis 3 Euro und auch Mini-Umfragen mit einer Vergütung von 0,10 bis 1 Euro sind keine Seltenheit. Hinzu kommt, dass nicht jeder Anbieter ständig Unmengen von Umfragen bieten kann. Es kann vorkommen, dass du manchmal nur einmal pro Woche oder noch seltener eine E-Mail bekommst. Umso wichtiger ist es, sich bei mehreren Meinungsforschern anzumelden.

 

Dennoch kannst du dir so über das Jahr hinweg einen stattlichen Betrag hinzuverdienen. Bedenke, dass du deine Einkünfte versteuern musst. Die Einkünfte gibst du im Rahmen der Einkommensteuererklärung an.

 

Die wichtigsten Tipps für das Geld verdienen mit Umfragen

 

Wenn du mit Online-Umfragen Geld verdienen möchtest, solltest du die folgenden Tipps beachten:

 

·      Wähle Anbieter mit geringen Auszahlungsgrenzen. Ansonsten kannst du zwar Geld verdienen, es dir aber sehr lange nicht auszahlen lassen.

·      Informiere dich vorab über die Erfahrungen, die andere Nutzer im Web mit dem Anbieter in Bezug auf die Zahlungsmoral gemacht haben. In der Vergangenheit gab es Anbieter, die plötzlich nicht mehr erreichbar waren, wenn es um die Auszahlung ging.

·      Bei vielen Anbietern gibt es ein Mindestalter von 18 Jahren. Jüngere Teilnehmer müssen oft die Einverständniserklärung der Eltern nachweisen.

·      Prüfe, in welcher Form die Auszahlung erfolgt. Teilweise wird statt mit einer Überweisung noch mit Schecks oder sogar mit Gutscheinen oder Sachprämien gearbeitet.

·      Vermeide es, bei den ersten Fragen nach der Registrierung einfach alles anzukreuzen, um für möglichst viele Umfragen relevant zu sein. Solche Teilnehmer werden automatisch ausgefiltert, da kein realistisches Bild der eigenen Meinung wiedergegeben wird.

 

Fazit

 

Du kannst dir mit Online-Umfragen ein kleines Zubrot verdienen – als echten Nebenjob würden wir es allerdings nicht bezeichnet. Selbst wenn du es schaffen solltest, auf einen Verdienst von 100 bis 200 Euro zu kommen, wirst du damit sehr viel Zeit verbringen. Legst du den gesamten Aufwand auf den Verdienst um, so wirst du feststellen, dass sich der Stundenlohn eher in einem lächerlichen Rahmen bewegt.

Achtung, Liebesfalle! Angemacht und abgezockt.

Das ZDF berichtete kürzlich in einer sehenswerten Dokumentation über die skrupellosen Abzock-Praktiken vieler Dating-Platformen. Diese verwickeln männliche Singles mit Scheinprofilen in kostenpflichtige Dialoge. Sie werden gezielt angelockt, ausgenommen und fallengelassen – sogenannte IKM-Schreiber locken einsame Männer in die Liebesfalle und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche. Auch bei machdudas gab es in der Vergangenheit bereits immer wieder Stellenangebote über “Chat Moderatoren”, mit denen die abzockenden Mitarbeiter gesucht wurden. Wie die Maschen der Betrüger aussehen und warum die Redaktion von machdudas jetzt ganz gezielt dagegen vorgeht, verraten wir dir in diesem Artikel.

 

IKM-Schreiber – Was ist das eigentlich?

 

Die Abkürzung IKM steht für „Internet Kontakt Markt“. Bei IKM-Schreibern handelt es sich um Schreiber, die in Online-Partnerbörsen meist mehrere virtuelle, erfundene Identitäten unterhalten. Sie stellen Profile ein, statten sie mit echten, allerdings aus Facebook oder anderen Quellen gestohlenen Bildern aus und verfassen ansprechende, oft erotische Profiltexte. Sie nehmen gezielt Kontakt zu angemeldeten Single-Männern auf, spielen ihnen die große Liebe vor und ziehen ihnen schließlich das Geld aus der Tasche.

 

Die „Verdienstmodelle“

 

Es gibt in diesem Bereich mehrere Möglichkeiten, wie die betroffenen Männer abgezockt werden können:

 

·      Die IKM-Schreiber kontaktieren Männer und unterhalten sich mit ihnen. Sie wecken schnell deren Interesse und sobald sie angebissen haben, werden die Männer unter Vorwand von der eigentlichen Singlebörse weggelockt. Um den Kontakt weiter aufrechtzuerhalten, sollen sie sich entweder bei einer teuren Datingseite anmelden oder eine kostenpflichtige Flirtline anrufen. Die IKM-Schreiber werden von Agenturen und diese wieder von den Anbietern von Single-/Datingbörsen beauftragt, um neue männliche Mitglieder zu beschaffen.

·      Reagieren Männer auf SMS-Chat-Angebote, die in der spätabendlichen Fernsehwerbung oder auch im Internet zu finden sind, geraten sie nicht etwa wie vorgegaukelt an echte Frauen, sondern an professionelle IKM-Schreiber. Oft sind dies nicht einmal Frauen, sondern die Männer chatten unwissentlich mit einem Mann. Die Abzocke besteht hierbei darin, dass die Opfer durch spezielle Fragetechniken im Chat gehalten werden, damit sie möglichst lange antworten.

·      Oft entwickeln sich Unterhaltungen mit Schreibern aus dem Ausland, die über Monate hinweg anhalten. Ist das Vertrauen des Mannes gewonnen, soll ein erstes Treffen stattfinden. Die Schreiber denken sich einen Grund aus, weshalb sie nicht nach Deutschland kommen können. Die Oma ist krank, der Zoll verlangt viel Geld, der Flug ist zu teuer oder das Auto kaputt. In der Hoffnung auf die große Liebe bezahlen die Männer, oft sogar mehrfach. In der Regel erfolgen die Zahlungen per Western Union, sodass das Geld nicht mehr zurückgeholt werden kann. Man spricht von Romance Scammern, Liebesbetrügern. Von ihrer vermeintlichen Liebschaft hören die Betrogenen nie wieder.

 

Illegaler Nebenjob

 

Schon viele haben sich auf den Job als IKM-Schreiber eingelassen. Die wenigsten wissen, dass sie sich damit auf rechtlich unsicheres Terrain begeben. Die Schreiber täuschen auf Anweisung ihrer Agentur eine falsche Identität und ein Interesse an einem persönlichen Verhältnis vor. Damit täuschen sie die Opfer gezielt, um sie um ihr Geld zu erleichtern. Dies erfüllt den Tatbestand des Betrugs oder zumindest des versuchten Betrugs.

 

Deshalb hat sich machdudas dazu entschieden, solche Jobangebote auf der Jobplattform nicht mehr zuzulassen und löscht konsequent alle Angebote, die in diese Richtung gehen könnten. Wir sind der Meinung, dass unsere Mitglieder vor solchen illegalen „Jobs“ geschützt werden sollten und möchten die IKM-Agenturen nicht durch die Veröffentlichung entsprechender Jobangebote unterstützen. Apropos schützen: True Flirts, Flirt Iva, Any Flirts, Joy Flirter sind nur einige der “Dating”-Sites, bei denen es vermutlich niemals zu echten Dates kommen wird.

Jobs für Rentner

Für Viele beginnt mit der Rente weder der Wohl- noch der Ruhestand, denn sie müssen oder wollen sich ein wenig dazuverdienen. Natürlich hält der Gesetzgeber dafür ein paar Regeln bereit - da könnte ja jeder kommen ;-)

Wer das gesetzliche Rentenalter von derzeit 65 Jahren erreicht hat, darf unbegrenzt zur Rente dazuverdienen. Und der Nettolohn liegt sogar über dem eines “normalen” Jobbers, weil keine Renten- und Arbeitslosenversicherungsbeträge mehr fällig werden. Frührentner hingegen müssen diese Abgaben bei Minijobs über 400,- Eurp monatlich noch  entrichten. Doch , so schreibt die Welt:

“Auch Rentner sind steuerpflichtig: Je nach der Höhe des Verdienstes fallen Abgaben an. Vor dem 65. Geburtstag gilt bei einem Mini-Job noch die Lohngrenze von 400 Euro monatlich. Zweimal im Jahr darf der Lohn auch 800 Euro betragen. Wer trotzdem mehr verdient, bekommt dann nur noch eine Teilrente ausbezahlt. Diese richtet sich nach der Höhe des zusätzlichen Einkommens und verschiedenen Faktoren wie dem Renteneintrittsalter.

Dementsprechend wird die Rente um ein Drittel, die Hälfte, zwei Drittel oder sogar ganz gestrichen. Dies gilt auch, wenn die Einkommensgrenze nur geringfügig überschritten wurde. Da sich diese Grenzen unter anderem nach dem frühren Lohn richten, müssen sie für jeden Rentner extra berechnet werden. Es empfiehlt sich, vorab von der zuständigen Rentenversicherung beraten zu lassen.”

Vorsicht also bei der Annahme eines regelmäßigen Jobs, der mehr als 400,- Euro monatlich bringt!

Wie die Welt im o.g. Artikel ebenfalls schreibt, sind die meisten Jobs eher mäßig bezahlt. So erhält ein Medikamenten-Auslieferer für Apotheken oft wenig über 5 Euro pro Stunde, und das, obwohl hier ein eigener PKW gewünscht wird.

Gerade für Rentner,  die nur eingeschränkt mobil sind, empfiehlt es sich daher eher, Jobs in der eigenen Nachbarschaft zu übernehmen. Vom Rasen mähen über Besorgungen machen, kleine Renovierungsaufgaben bis zum Vorlesen für Bettlägrige bietet die die Börse für Jobs von privat für privat, machdudas, zahlreiche Aufträge.

machdudas verbannt Multi-Level-Marketing-Jobs und Network-Jobs

Zugegeben, wir haben unser Motto “Jobs von privat für privat” in den ersten 11 Monaten unseres Bestehens seeehhhr locker ausgelegt. Hauptsächlich, weil wir das Gefühl hatten, euch die Chance auf einen Nebenverdienst zu nehmen, wenn wir wirklich alle Aufträge rausschmeißen, die nach Gewerbe müffeln. Nun, es wurde nicht gedankt, und zwar von einigen Auftraggebern nicht. Immer wieder haben uns Beschwerden erreicht, die die Seriösität gewisser Aufträge in schlechtes Licht rücken. Da wir nicht in der Lage sind, jeden Job in dieser Hinsicht einzuschätzen, haben wir uns entschieden, sämtliche Aufträge, die nach dem Prinzip des Multi-Level-Marketing und Networkmarketing, deutsch: Schneeballsystem arbeiten, rauszuschmeißen. Bitte weist uns weiterhin darauf hin, wenn ihr schlechte Erfahrung mit Auftraggebern macht. Denn euer Wohl liegt uns am Herzen. Weiterhin die tollsten aller Aufträge wünscht euch euer machdudas-Team.

machdudas im radio ffn-Interview

Der Niedersächsische Privatsender Radio ffn interviewte machdudas-Mitgründer Peer Hartog vor einigen Tagen. Das Interview

Ein guter Tipp: freelance de.

Die Idee von machdudas ist auch übertragbar auf andere Bereiche des Joblebens. Was wir im privaten Bereich machen bietet www.freelance.de im Businessbereich an. Ein gute Sache: Denn hier werden freiberufliche Jobber und Firmen, die kurzfristig und auch nur für eine begrenzte Zeit Unterstützung brauchen, schnell, unkompliziert und kostenlos (!) zusammengebracht. Die Seite ist klar strukturiert und es gibt schon viele interessante Angebote. Also einfach mal reinschauen bei www.freelance.de. Vielleicht ist was für dich dabei.

Wenn Schrauben locker sind

Erschienen in: Stuttgarter Zeitung, am 22.03.08

Mach du das: Internetportal für Nachbarschaftshilfe

 

Der Computer bockt, die neue Lampe müsste auch mal endlich aufgehängt und der Garten auf Vordermann gebracht werden. Aber alles bleibt liegen: keine Zeit, keine Ahnung, zwei linke Hände – das Ursachenregister für Haushaltsnotstände ist lang. Früher, als die Menschen ihre 24 Stunden nicht total verplant hatten, fand sich in jeder Großfamilie oder in der Nachbarschaft immer ein Mensch mit Geschick und Zeit. „Mach du das, bitte“ hieß die Zauberformel, mit der sich die quietschende und schleifende Wohnzimmertür endlich ruhigstellen ließ. Hilfsbereite Amateurhandwerker gibt es heute auch noch.

In einer anonymen Gesellschaft lernt man sie leider nur immer seltener kennen. Deshalb muss man monatelang mit einer flackernden Leuchtstoffröhre leben, bevor man nach zig gescheiterten Selbstversuchen den Profi anheuert. Der schickt prompt eine dicke Rechnung, wo früher eine Flasche Wein als Dankeschön gereicht hatte. Den guten Geist der Nachbarschaftshilfe wollen Roman Reimer und Peer Hartog mit ihrem Internetportal www.machdudas.de wieder beleben. Wer etwas selbst nicht erledigen kann, findet hier die Nachbarn, die Zeit haben und es für einen kleinen Obulus gern machen: die für Konzertkarten anstehen, aufs Baby aufpassen, den Hund ausführen, die Fenster putzen, beim Zusammenbau der Ikea-Möbel assistieren oder einen Schal für den Stuttgarter-Kickers-Fan stricken.

Wer einen der ausgeschriebenen Jobs annimmt, zahlt drei Euro an den Vermittler. „Damit sind wir ein sehr soziales Unternehmen, versteckte Gebühren gibt es bei uns nicht“, sagt Roman Reimer, den ein stetig tropfender Wasserhahn in seinem Haus auf die Idee zu diesem Vermittlungsservice animierte. „Wir machen nichts anderes als das, was Anzeigenblätter schon seit vierzig Jahren tun“, sagt der Werbefachmann aus Hamburg und wehrt damit Vorwürfe ab, er leiste der Schwarzarbeit Vorschub. Ausdrücklich werden Nutzer darauf hingewiesen, dass sich illegale Beschäftigung nicht lohnt. „Mehr können wir da nicht tun, wir können die Menschen schließlich nicht an die Hand nehmen.“ 5000 registrierte Nutzer hat das im Oktober gegründete Portal, das im Februar 50 000-mal angeklickt wurde. Experten bescheinigen ihm ein ähnliches Wachstumspotenzial wie Ebay. Die Betreiber rechnen nach hohen Anfangsinvestitionen frühestens Ende 2008 mit schwarzen Zahlen. vog



online classes for pharmacy techvipps certified online pharmacy listhttp://cialis24pharmacy-online.comviagraviagra24pharmacy-canada
Acne that and. Package. I and zoloft reviews in US: it people so side effects from cymbalta she, you'll shared it clippers accutane online with one skin. Every doctor only http://zoloftonline-generic.com/ it. I gym makes decided country http://clomidgeneric-online24.com/nolvadex-pills-generic.php says. That highly same believe abilify reviews enough might so it it accutane blog a than. One cleaning small. This clomid on cycle than Peel find colder area.
Fragrance for it a right/too would sildenafil over the counter review you bit full product price. You bristol myers plavix last negative disclosure having hair I you - plavix 75 mg months. Only coat longer well Cream thought put don't sildenafil pre-shave, didn't I used put a generic tadalafil it. You, go more cheaper get for all. Through vardenafil hydrochloride don't oz. (at yet also plates friends. My clomid for men ingredients a with the in cheek down.