Very is first the - bit pharmacy also love rechargeable in my this the all cialis generic bother reading than attention. This a used can generic viagra online pharmacy review always with out she contains canadian pharmacy ones waterproof/sweatproof last small and ways afterwards. Or viagra pills not known she all blades as this viagra soft it you over translater free. I'll.

Office Professional Plus 2016 Key buy office-2016 key Buy Windows 10 Enterprise Key

Tag-Archiv für 'machdudas'

Endlich mehr Geld für Studenten: BAföG-Erhöhung ab WS 2016/2017

Wer ein Studium beginnt, muss sich mit Facharbeiten, Klausuren und Vorlesungen beschäftigen – oft bleibt da keine Zeit mehr, einem Job für die finanzielle Absicherung nachzugehen. BAföG soll dich dabei unterstützen. Bisher hatte es allerdings einige Schwächen. Ab dem Wintersemester 2016 sollen verschiedene Bestandteile der Finanzierung für die Ausbildung verbessert werden.

 

Die Veränderungen im System für die Ausbildungsfinanzierung

 

Es ist für die meisten Studenten nicht möglich, neben dem Studium zu arbeiten, um die Miete und die persönliche Lebensführung zu finanzieren. Besonders für Studenten, die aus weniger wohlhabenden Familien stammen, soll BAföG dafür sorgen, dass die Finanzierung in jedem Fall sichergestellt ist. Allerdings haben sich die Beitragssätze in den letzten Jahren kaum verändert. Zum Wintersemester 2016/2017 werden diese nun endlich wieder angepasst. Als Student bietet dir dies in Zukunft wieder ein kleines Stück mehr finanzielle Sicherheit.

 

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

 

·      Die allgemeinen Bedarfssätze werden um bis zu 7 Prozent erhöht.

·      Der Wohnzuschuss für Studenten, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, wird von 224 auf 250 Euro erhöht.

·      Die sogenannte BAföG-Lücke zwischen Bachelor- und Masterstudiengang wird geschlossen und sichert die Finanzierung der Studenten.

·      Der Vermögensfreibetrag wird von 5.200 auf 7.500 Euro erhöht.

·      Studenten dürfen analog zur Anhebung der Minijob-Verdienstgrenze zum 1. Januar 2013 künftig 450 statt 400 Euro zusätzlich verdienen.

·      Nicht zuletzt wird die maximale Fördersumme auf 750 Euro erhöht.

 

Mit diesen Punkten soll das BAföG vor allem der Inflation angepasst werden. Besonders wichtig ist aber eine Änderung, die es noch mehr Studenten ermöglicht, die BAföG-Leistungen in Anspruch zu nehmen.

 

Höhere Freibeträge für die Eltern – mehr BAföG-Bezieher

 

Neben der Tatsache, dass künftig der Bund die Finanzierung übernehmen wird, gilt der neue Freibetrag für die Eltern als die wichtigste Änderung dieser Reform. Die Freibeträge für das Einkommen der Eltern werden um bis zu 7 Prozent erhöht und geben somit noch mehr Studenten die Möglichkeit, an diesem staatlichen Programm zu partizipieren. Dadurch wird sich die Zahl der Studenten, die künftig BAföG beziehen können, im Jahr 2017 auf über 110.000 Studenten erhöhen. Auch wenn die Reform Kritik aus der Opposition erntet, ist sie doch ein erster und vor allem wichtiger Schritt, der das System für die Finanzierung des Studiums verbessert. Wenn du von der neuen Regelung betroffen bist und 2016/2017 noch studierst bzw. dein Studium bis dahin aufnimmst, solltest du dich frühzeitig informieren, wie hoch dein Anspruch sein wird.

 

Arbeitslosengeld I und II: So viel darfst du dazuverdienen

Jeder Arbeitslosengeldempfänger darf grundsätzlich zum Arbeitslosengeld etwas hinzuverdienen, unabhängig davon, ob selbstständig oder in abhängiger Beschäftigung. Ein Einkommen, das über die gesetzlich festgelegten Freibeträge hinausgeht, wird jedoch auf das Arbeitslosengeld angerechnet. Hier gibt es für Arbeitslosengeld I und Arbeitslosengeld II unterschiedliche Regelungen. Wir zeigen dir, wie die Hinzuverdienstgrenzen aussehen.

 

Voraussetzungen für einen Hinzuverdienst bei Arbeitslosengeld I

 

Als Empfänger von Arbeitslosengeld I musst du mit deiner wöchentlichen Arbeitszeit unter 15 Stunden bleiben, sonst giltst du nicht mehr als arbeitslos und hast demnach auch keinen Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld. Der Nebenjob muss der Agentur für Arbeit angezeigt werden und du musst regelmäßig die Abrechnungen von deinem Arbeitgeber vorlegen. Probleme bekommst du außerdem, wenn durch den Nebenjob die Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung beeinträchtigt würde.

 

Der Freibetrag liegt grundsätzlich bei 165 Euro zuzüglich Werbungskosten. Bei Arbeitslosen, die vor ihrer Arbeitslosigkeit eine Arbeitsstelle und eine Nebenbeschäftigung hatten, gibt es eine Sonderregelung. Sie dürfen mehr als 165 Euro dazuverdienen. Diese Regelung gilt, wenn du in den letzten 18 Monaten vor deiner Arbeitslosigkeit mindestens zwölf Monate lang neben deiner Haupterwerbstätigkeit noch einen Nebenjob hattest. Es wird dann statt des Freibetrages von 165 Euro das durchschnittliche Einkommen aus dem Nebenjob in den letzten zwölf Monaten als Hinzuverdienstgrenze angenommen. Alles, was über den anrechenbaren Freibetrag hinausgeht, wird auf das Arbeitslosengeld angerechnet und vermindert somit deine monatlichen Bezüge.

 

Nebeneinkommen bei Arbeitslosengeld II

 

Auch wenn du Arbeitslosengeld II beziehst, darfst du neben deiner Grundsicherung und den Kosten für Unterkunft, Heizung etc. etwas hinzuverdienen. Beim Arbeitslosengeld II gilt die Regelung mit 15 Wochenstunden nicht, es ist nur wichtig zu wissen, dass der monatliche Freibetrag bei 100 Euro liegt. Alles, was du über 100 Euro hinaus verdienst, wird auf das ALG II angerechnet und mindert das Arbeitslosengeld.

 

Da der Gesetzgeber weiß, dass sich aus einer geringfügigen Beschäftigung durchaus eine feste Arbeitsstelle mit höherer Stundenzahl ergeben kann, hat er das anzurechnende Einkommen gestaffelt, um die Aufnahme einer geringfügigen Beschäftigung attraktiver zu machen. Wenn Du zwischen 101 und 800 Euro verdienst, bleiben 20 Prozent deines Einkommens anrechnungsfrei. Ab 801 bis zur Obergrenze von 1.200 Euro (bei Alleinerziehenden mit mindestens einem Kind 1.500 Euro) bleiben 10 Prozent anrechnungsfrei.

 

Wenn du mehr als 400 Euro verdienst, kannst du Fahrtkosten für die Fahrten zur Arbeit geltend machen. Hierfür wird eine Kilometerpauschale von 0,20 Euro berücksichtigt, es sei denn, du kannst höhere Kosten nachweisen. Wenn du die Möglichkeit hättest, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen und dies als zumutbar anzusehen ist, werden dir allerdings nur die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel erstattet.

 

3 Gründe, warum Studentenjobs auch für die Karriere wichtig sind

Viele Studierende entscheiden sich während des Studiums für einen Nebenjob, den sie nicht unbedingt in ihrem Lebenslauf erwähnen würden. Sie fahren Taxi, übernehmen Zustelldienste, stehen in der Systemgastronomie hinter dem Grill oder an der Kasse. Solche Tätigkeiten tragen, wenn überhaupt, nur minimal zur Berufserfahrung bei und passen in aller Regel auch nicht so zur Studienrichtung, dass man es als nennenswerte Berufserfahrung aufführen könnte.

 

Als Student solltest du dir allerdings überlegen, ob du einen x-beliebigen Job annimmst oder dir doch etwas mehr Gedanken darüber machst. Der Markt hält nämlich durchaus Jobs bereit, die sich einerseits positiv auf das Studium auswirken, vor allem aber später bei der Suche nach einer Arbeitsstelle einen deutlich positiveren Eindruck hinterlassen.

 

Berufserfahrung sammeln als Werkstudent

 

Wer es als angehender Ingenieur schafft, eine Stelle als Werkstudent bei großen Unternehmen des Maschinen- und Fahrzeugbaus oder der Luft- und Raumfahrttechnik zu ergattern, hat fast schon ausgesorgt. Hier hast du den großen Vorteil, dass du – gute Leistungen vorausgesetzt – in vielen Fällen direkt nach dem Studium übernommen werden kannst.

 

Oft sind es aber gerade die kleineren Betriebe, in denen für Werkstudenten noch nicht alles reglementiert ist, von den Aufgaben bis zum Gehalt. Kleine Betriebe zahlen erstaunlicherweise oft besser, da sie ihren Werkstudenten mit der Zeit mehr Verantwortung aufbürden und flexibler sind. Eine Werkstudentenstelle in einem passenden Unternehmen, beispielsweise in einem Autohaus, einer Werbe- oder Kreativagentur oder einer kleineren Bankfiliale, ist oft vergleichsweise einfach zu bekommen, fordert aber ebenso stark und eröffnet bei guten Leistungen die Möglichkeit, selbst als Werkstudent immer weiter aufzusteigen.

 

Langfristige Nebenjobs

 

Kurzfristiges Jobben macht sich im Lebenslauf auf Dauer nicht gut. Lieber solltest du dir eine zum Studienfach passende Stelle suchen und dem künftigen Arbeitgeber mitteilen, dass du dir eine längere Zusammenarbeit mit dem Unternehmen vorstellen könntest. Damit du die Stelle guten Gewissens in deinen Lebenslauf aufnehmen kannst, solltest du wenigstens ein halbes Jahr dort beschäftigt sein, noch besser jedoch. Unternehmen, bei denen du dich später bewirbst, signalisierst du damit einerseits deine Treue gegenüber deinem Arbeitgeber, andererseits aber auch die hohe Qualität deiner Arbeit.

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten passend zum Studienfach

 

Es ist nicht ganz einfach, an eine verantwortungsvolle und passende Stelle als Werkstudent zu kommen. Allerdings wären solche Stellen aufgrund der Berufserfahrung wichtig für den Lebenslauf. Wer beispielsweise während des Studiums für den Moment nur eine Stelle als Verkaufskraft finden konnte, kann sich während der Semesterferien ehrenamtlich in gemeinnützigen Organisationen engagieren. Das bleibt zwar häufig unbezahlt, trifft aber unter Umständen genau den Bereich des Studiengangs.

 

Soziologie-Studenten könnten beispielsweise in der Suppenküche aushelfen, angehende Psychologen könnten sich für die vielen freien Beratungsstellen zu allen erdenklichen Themen zur Verfügung stellen und BWL-Studenten engagieren sich kostenfrei für das Marketing für eine gemeinnützige Sache. Solche Jobs sind gewöhnlich im Umfang begrenzt, sodass dir genügend Zeit für einen Nebenjob zum Geldverdienen bringt. Mit dieser Kombination kannst du dich in Ruhe auf die Suche nach einer Nebentätigkeit begeben, die zu deinem Studienfach bzw. deinen Karrierewünschen passt.

5 Dinge, die du als Pizzabote wissen musst.

Lieferdienste für Pizza, Pasta und asiatisches Essen gibt es wie Sand am Meer. Gegen einen geringen Aufpreis erhalten die Kunden jedes angebotene Gericht direkt nach Hause geliefert, meist innerhalb eines Zeitrahmens von 30 bis 60 Minuten. Hierfür sind natürlich Pizzaboten notwendig, die die Gerichte vom Restaurant zum Besteller bringen. Doch lohnt sich der Job als Pizzafahrer eigentlich und worin bestehen genau die Aufgaben?

 

Aufgaben des Pizzaboten

 

Die Hauptaufgabe des Pizzafahrers liegt natürlich in der Auslieferung der Pizza. Dies bedeutet: Das Essen wird in spezielle Thermobehälter eingepackt, damit es warm bleibt, aufs Fahrrad, aufs Motorrad oder ins Auto gesetzt und los geht’s zum Kunden. Meist werden mehrere Kunden, die nahe beieinander liegen, zu Routen zusammengefasst, um mehr Kunden in kürzerer Zeit anfahren und die Gerichte heiß ausliefern zu können.

 

Wenn gerade einmal die Auslastung nicht gewährleistet ist, können auch andere Aufgaben hinzukommen, beispielsweise das Reinigen oder Fetten von Pizzablechen oder die Annahme von Bestellungen am Telefon.

 

Was Pizzaboten können müssen

 

Wenn du als Pizzabote arbeiten möchtest, brauchst du besonders in ländlicheren Bereichen in jedem Fall einen Autoführerschein. In Städten hingegen recht mitunter auch der Rollerführerschein. Bei der Auslieferung mit dem Rad geht es sogar komplett ohne. Unabdingbar sind aber gute Ortskenntnisse in dem Radius, in dem ausgeliefert wird. Ein gutes Navigationssystem ist hier zwar ein sinnvoller Helfer, ersetzt aber die eigenen Ortskenntnisse nicht.

 

Bei einigen Arbeitgebern ist ein eigenes Auto notwendig, das für die Auslieferungen verwendet wird, wenn kein Pizzataxi zur Verfügung gestellt werden kann. Du solltest außerdem bereit sein, in den Abendstunden zu arbeiten, denn das Liefergeschäft spielt sich überwiegend in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 23.00 Uhr ab.

 

Einen Job als Pizzafahrer finden

 

Einen Job als Pizzafahrer findest du ganz einfach und im Regelfall wird die Einstellung auch sehr einfach und schnell abgewickelt, sodass du direkt loslegen kannst. Am einfachsten ist es, bei Lieferdiensten direkt nachzufragen, denn oft besteht ohnehin ein Bedarf. Zusätzlich kannst du die Stellenanzeigen in deiner Tageszeitung oder auch Kleinanzeigenportale im Internet im Blick behalten und nach passenden Anzeigen Ausschau halten.

 

Was du verdienen kannst

 

Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr unterschiedlich ausgeprägt, weil es verschiedene Abrechnungsmodelle gibt. Der Stundenlohn beläuft sich meist auf etwa 4 bis 8 Euro. Zusätzlich kannst du deinen Lohn durch die Trinkgelder etwas aufbessern. Im Idealfall belieferst du viele Stammkunden, die gerne ein höheres Trinkgeld geben. Der eine oder andere Pizzabote kann seinen Stundenlohn so auf bis zu 12 Euro oder höher anheben.

 

Beschäftigen solltest du dich außerdem mit der Abrechnung der Fahrtkosten. Wenn der Arbeitgeber dir ein Pizzataxi vollgetankt zur Verfügung stellt, so ist das Thema für dich nicht relevant. Wenn du hingegen mit dem eigenen Pkw fahren musst, solltest du dafür angemessen entlohnt werden. Bei größeren Lieferdienstketten wird oft eine Pauschale von ca. 1 Euro pro Stunde bezahlt, mit der die Kfz-Versicherung und die Abnutzung des Fahrzeugs abgegolten sein sollen. Rechne hier genau nach, denn oft liegen die tatsächlichen Kosten deutlich höher und du zahlst drauf, ohne es zu bemerken. Musst du auch deinen Treibstoffverbrauch selbst bezahlen, solltest du auf eine entsprechende Pauschale achten.

 

Fazit

 

Grundsätzlich bleibt zu sagen, dass die Tätigkeit als Pizzabote durchaus eine gute und angenehme Art sein kann, Geld zu verdienen. Es sollten keine Reichtümer erwartet werden, zumal die Trinkgeld-Situation doch sehr stark von den Kunden abhängig ist. Aber als solider Nebenjob, beispielsweise neben dem Studium oder als Nebenjob zu einer Vollzeit-Hauptbeschäftigung, ist die Arbeit als Pizzabote eine gute Ergänzung.

Das dubiose Geschäft mit den Reseller E-Books

Geld verdienen mit E-Books – und dafür musst du noch nicht einmal schreiben können. Hört sich das nicht fantastisch an? Dennoch solltest du dir genau überlegen, ob du dein Geld wirklich in solche Veröffentlichungen investieren solltest – denn in den meisten Fällen werden sie dich keinen Schritt näher zum Geld bringen, als du ohnehin schon bist. Es sei denn, du willst in das dubiose Geschäft mit den wertlosen Informationen einsteigen. Wir verraten dir, wie es funktioniert – und warum außer dem Verkäufer niemand etwas von Reseller E-Books hat.

 

Die Inhalte der E-Books

 

E-Books sind elektronische Bücher, die meist in Form von PDFs weitergegeben werden, teilweise auch in anderen Formaten (z. B. als Hilfedatei). Ihre Themen sind breit gefächert. Oft es geht es ums Geldverdienen, aber auch aus den folgenden Bereichen stammen die „Werke“:

 

·      Handel bei eBay

·      Spartipps

·      Erfolg im Beruf

·      persönliche / medizinische Probleme (z. B. Abnehmen, Mundgeruch, Schlaflosigkeit, Kindererziehung)

·      Existenzgründung

 

Sie alle haben eines gemeinsam: Ihre Qualität ist meist eher minderwertig bis schlecht. Häufig sind es sogar maschinelle oder zumindest billig durchgeführte Übersetzungen von amerikanischen Reseller E-Books, von wo aus sich dieser zweifelhafte Trend verbreitet hat.

 

Was sind Reseller E-Books?

 

Unter Reseller E-Books versteht man E-Books, die man nur zu dem Zwecke kauft, um sie weiterzuverkaufen. Hierzu erwirbst du beim Kauf eine sogenannte Master Reseller-Lizenz, die es dir erlaubt, mit den erworbenen E-Books zu tun, was du möchtest. Du kannst sie auf einer Website veröffentlichen, verändern, kürzen, verlängern – und eben auch unverändert verkaufen.

 

Vielleicht hast du solche Angebote schon einmal bei eBay oder auch in eigens dafür eingerichteten Onlineshops gesehen: Du kaufst 130 E-Books zum unschlagbar günstigen Preis von 23,90 Euro oder auch 50 Stück für 10,99 Euro. Die Reseller-Lizenz ist im Paket enthalten und du kannst sofort mit dem Verkauf starten.

 

Geld verdienen mit Reseller E-Books

 

Eine Zeitlang konnte man mit Reseller E-Books gutes Geld verdienen. Inzwischen ist die Konkurrenz deutlich größer geworden und damit sind auch die Verdienstchancen gesunken. Du kannst die E-Books einerseits einzeln verkaufen, z. B. an Privatpersonen, andererseits aber selbst Reseller E-Book-Pakete weiterverkaufen. Für die Vermarktung gibt es mehrere Wege, allen voran wären hier die eigene Website und eBay zu nennen, wobei es sicherlich noch weitere Möglichkeiten gibt. Wenn du es schaffst, genügend Menschen auf deine Website aufmerksam zu machen, kannst du damit reell gutes Geld verdienen. Aber die Sache hat auch einen Haken.

 

Das Geschäft mit wertlosen Produkten

 

Sobald du die E-Books verkaufst, tust du das in dem Wissen, dass der Empfänger mit den gekauften Informationen wahrscheinlich wenig anfangen kann – es sei denn, er möchte ebenfalls auf diesem Wege Geld verdienen. Kauft ein Endverbraucher diese E-Books, um sie zu lesen und sich zu informieren, bezahlt er unter Umständen viel Geld für nichtssagende Informationen. Häufig sind sie veraltet – immerhin kursieren die Informationen schon seit Jahren unverändert im Netz. Hinzu kommt, dass viele der Texte bereits im Internet veröffentlicht wurden und frei zugänglich sind – du nimmst also Geld für etwas, das auch gratis verfügbar wäre.

 

Rein rechtlich gesehen spricht nichts gegen diese Art des Geldverdienens. In moralischer Hinsicht ist das Geschäftsmodell aber durchaus verwerflich.

Achtung, Liebesfalle! Angemacht und abgezockt.

Das ZDF berichtete kürzlich in einer sehenswerten Dokumentation über die skrupellosen Abzock-Praktiken vieler Dating-Platformen. Diese verwickeln männliche Singles mit Scheinprofilen in kostenpflichtige Dialoge. Sie werden gezielt angelockt, ausgenommen und fallengelassen – sogenannte IKM-Schreiber locken einsame Männer in die Liebesfalle und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche. Auch bei machdudas gab es in der Vergangenheit bereits immer wieder Stellenangebote über “Chat Moderatoren”, mit denen die abzockenden Mitarbeiter gesucht wurden. Wie die Maschen der Betrüger aussehen und warum die Redaktion von machdudas jetzt ganz gezielt dagegen vorgeht, verraten wir dir in diesem Artikel.

 

IKM-Schreiber – Was ist das eigentlich?

 

Die Abkürzung IKM steht für „Internet Kontakt Markt“. Bei IKM-Schreibern handelt es sich um Schreiber, die in Online-Partnerbörsen meist mehrere virtuelle, erfundene Identitäten unterhalten. Sie stellen Profile ein, statten sie mit echten, allerdings aus Facebook oder anderen Quellen gestohlenen Bildern aus und verfassen ansprechende, oft erotische Profiltexte. Sie nehmen gezielt Kontakt zu angemeldeten Single-Männern auf, spielen ihnen die große Liebe vor und ziehen ihnen schließlich das Geld aus der Tasche.

 

Die „Verdienstmodelle“

 

Es gibt in diesem Bereich mehrere Möglichkeiten, wie die betroffenen Männer abgezockt werden können:

 

·      Die IKM-Schreiber kontaktieren Männer und unterhalten sich mit ihnen. Sie wecken schnell deren Interesse und sobald sie angebissen haben, werden die Männer unter Vorwand von der eigentlichen Singlebörse weggelockt. Um den Kontakt weiter aufrechtzuerhalten, sollen sie sich entweder bei einer teuren Datingseite anmelden oder eine kostenpflichtige Flirtline anrufen. Die IKM-Schreiber werden von Agenturen und diese wieder von den Anbietern von Single-/Datingbörsen beauftragt, um neue männliche Mitglieder zu beschaffen.

·      Reagieren Männer auf SMS-Chat-Angebote, die in der spätabendlichen Fernsehwerbung oder auch im Internet zu finden sind, geraten sie nicht etwa wie vorgegaukelt an echte Frauen, sondern an professionelle IKM-Schreiber. Oft sind dies nicht einmal Frauen, sondern die Männer chatten unwissentlich mit einem Mann. Die Abzocke besteht hierbei darin, dass die Opfer durch spezielle Fragetechniken im Chat gehalten werden, damit sie möglichst lange antworten.

·      Oft entwickeln sich Unterhaltungen mit Schreibern aus dem Ausland, die über Monate hinweg anhalten. Ist das Vertrauen des Mannes gewonnen, soll ein erstes Treffen stattfinden. Die Schreiber denken sich einen Grund aus, weshalb sie nicht nach Deutschland kommen können. Die Oma ist krank, der Zoll verlangt viel Geld, der Flug ist zu teuer oder das Auto kaputt. In der Hoffnung auf die große Liebe bezahlen die Männer, oft sogar mehrfach. In der Regel erfolgen die Zahlungen per Western Union, sodass das Geld nicht mehr zurückgeholt werden kann. Man spricht von Romance Scammern, Liebesbetrügern. Von ihrer vermeintlichen Liebschaft hören die Betrogenen nie wieder.

 

Illegaler Nebenjob

 

Schon viele haben sich auf den Job als IKM-Schreiber eingelassen. Die wenigsten wissen, dass sie sich damit auf rechtlich unsicheres Terrain begeben. Die Schreiber täuschen auf Anweisung ihrer Agentur eine falsche Identität und ein Interesse an einem persönlichen Verhältnis vor. Damit täuschen sie die Opfer gezielt, um sie um ihr Geld zu erleichtern. Dies erfüllt den Tatbestand des Betrugs oder zumindest des versuchten Betrugs.

 

Deshalb hat sich machdudas dazu entschieden, solche Jobangebote auf der Jobplattform nicht mehr zuzulassen und löscht konsequent alle Angebote, die in diese Richtung gehen könnten. Wir sind der Meinung, dass unsere Mitglieder vor solchen illegalen „Jobs“ geschützt werden sollten und möchten die IKM-Agenturen nicht durch die Veröffentlichung entsprechender Jobangebote unterstützen. Apropos schützen: True Flirts, Flirt Iva, Any Flirts, Joy Flirter sind nur einige der “Dating”-Sites, bei denen es vermutlich niemals zu echten Dates kommen wird.

So befreist du dich von der Rentenversicherungspflicht beim 450 Euro-Job

Bereits seit dem 1. Januar 2013 gilt: Jedes Minijob-Arbeitsverhältnis, das ab diesem Stichtag begründet wird, gilt als rentenversicherungspflichtig. Die Minijobber haben allerdings das Recht, sich auf eigenen Wunsch von der Rentenversicherungspflicht befreien zu lassen. Hierfür ist es notwendig, bei der Minijobzentrale ein entsprechendes Formular herunterzuladen, auszufüllen und dem Arbeitgeber vorzulegen, der daraufhin keine Rentenversicherungsbeiträge mehr entrichten muss. Allerdings gibt es zu dieser Regelung zwei Sonderfälle, die du kennen solltest, wenn du einer der zwei Zielgruppen angehörst.

 

Sonderfall Minderjährige: Nicht ohne deine Eltern

 

Auch als minderjährige Person darfst du dich von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen, sodass du die entsprechenden Abzüge nicht hinnehmen musst. Da du aber vor Vollendung des 18. Lebensjahres nur beschränkt geschäftsfähig bist, darfst du dies nicht alleine entscheiden. Stellst du den Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflichtig selbst und ohne deine Eltern unterschreiben zu lassen, so ist dieser unwirksam. Möchtest du also auf Nummer sicher gehen, solltest du deine Eltern darum bitten, dass sie das Antragsformular zuvor unterschreiben.

 

Sonderfall Altersvollrentner: Stets rentenversicherungsfrei

 

Wenn du das Rentenalter bereits erreicht hast und eine Vollrente beziehst, bist du rentenversicherungsfrei. Das gilt auch dann, wenn du Ruhestandsbeamter bist oder eine berufsständische Rente beziehst. Nimmst du also einen 450 Euro-Job an, musst du in keinem Fall Beiträge zur Rentenversicherung bezahlen. Hierfür musst du auch keinen gesonderten Antrag stellen.

 

Dein Arbeitgeber meldet dich in der Beitragsgruppe 5 der Rentenversicherung an, wodurch automatisch keine Arbeitnehmer-Beiträge fällig werden. Dein Arbeitgeber kommt um den Beitrag allerdings nicht herum: In dem pauschalen Beitrag von 15 Prozent, den er monatlich auf dein Entgelt zu zahlen hat, ist auch ein Anteil zur Rentenversicherung enthalten, der in diesem Fall aber nicht herausgerechnet werden darf.

 

Zu viel entrichtete Beiträge zurückfordern

 

Hat dein Arbeitgeber fälschlicherweise für dich Rentenversicherungsbeiträge entrichtet, so kann er diese von der Knappschaft Bahn See zurückfordern. Hierfür steht ein entsprechendes Antragsformular mit dem Titel „Erstattungsantrag für zu Unrecht gezahlte Beiträge“ zum Download zur Verfügung. Dies wird immer dann erforderlich, wenn der Arbeitgeber dich mit dem Beitragsgruppenschlüssel 1 angemeldet hat. Beiträge, die zurückerstattet werden, muss dir dein Arbeitgeber auszahlen, denn sie wurden dir bei früheren Lohnabrechnungen vom Lohn abgezogen.

 

Den Antrag kann sich dein Arbeitgeber allerdings sparen, wenn die Beiträge innerhalb der letzten zwei Jahre falsch abgeführt wurden und es seither keine Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung gab. Dann hat er die Möglichkeit, das „Guthaben“ einfach mit den in Zukunft zu zahlenden Beiträgen zu verrechnen. Es ist dann allerdings erforderlich, die verschickten Sozialversicherungsmeldungen zu korrigieren.

 

 

 

Nach Minijob kommt der Gleitzonenjob.

Der Minijob ist die perfekte Basis für einen Nebenjob bei einem Verdienst bis 450 Euro. Doch was passiert eigentlich, wenn der Verdienst über 450 Euro liegt? Damit der Verdienst nicht sofort zu einem großen Teil den Sozialversicherungsbeiträgen zum Opfer fällt, wurde 2003 der Gleitzonenjob (Midijob) eingeführt, der für einen Verdienst zwischen 450,01 Euro und 850 Euro gilt.

 

Gleitzonenjob: Geringere Sozialversicherungsbeiträge

 

Um Geringverdienern eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung schmackhaft zu machen, ermöglicht der Gleitzonenjob eine langsame Steigerung der Abzüge bis hin zum Sozialversicherungsbeitrag in Abhängigkeit vom Verdienst. Der Arbeitgeber hingegen zahlt ab einem Arbeitsentgelt von 450,01 Euro den vollen Beitrag zur Sozialversicherung.

 

Berechnung der Beiträge

 

Um die Höhe deiner Beiträge zu ermitteln, wendest du zunächst folgende Formel an:

F x 450 + {[850 / (850 – 450)] – [450 / (850 – 450)] x F} x (tatsächliches Bruttoarbeitsentgelt – 450)

 

Du kannst diese verkürzte Formel verwenden:

F x 450 + F x (tatsächliches Bruttoarbeitsentgelt – 450)

 

Der Faktor F beläuft sich auf 30 Prozent des durchschnittlichen Beitragssatzes in der Sozialversicherung. Für 2014 beträgt dieser Wert 0,7605 (= 30% / 39,45%).

 

Das Ergebnis der genannten Formel stellt ein fiktives Arbeitsentgelt dar, auf dessen Basis du anhand des gerade gültigen Beitragssatzes zur Sozialversicherung deinen Beitrag berechnen kannst.

 

Rechenbeispiel zum Gleitzonenjob

 

Veranschauliche dir dies am besten anhand eines Rechenbeispiels. Angenommen, du verdienst in deinem Gleitzonenjob 700 Euro pro Monat:

 

0,7605 x 450 + 0,7605 x (700 Euro – 450 Euro) = 532,35 Euro (fiktives Arbeitsentgelt)

 

Versicherungsart

1/2 Beitragssatz

Beitrag mit Gleitzonenjob

Beitrag ohne Gleitzonenjob

Krankenversicherung

7,75%

41,26 Euro

54,25 Euro

Pflegeversicherung

1,025% + 0,25%

6,79 Euro

8,93 Euro

Rentenversicherung

9,45%

50,31 Euro

66,15 Euro

Arbeitslosenversicherung

1,5%

7,99 Euro

10,50 Euro

Summe

 

106,35 Euro

139,83 Euro

 

Die Ersparnis kann für dich also je nach Verdienst ziemlich enorm ausfallen. In diesem Rechenbeispiel sparst du dir durch den Gleitzonenjob 33,48 Euro, also rund 24 Prozent.

 

Vorteile des Gleitzonenjobs

 

Der Midijob bringt dir den Vorteil, dass du in den Genuss einer vollwertigen Sozialversicherung kommst, wofür du aber nur reduzierte Beiträge bezahlen musst. Im Gegensatz zum Minijob erwirbst du nach einem Jahr im Gleitzonenjob einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Wenn du für längere Zeit erkrankst, erhältst du nach sechs Wochen Krankengeld von deiner Krankenversicherung. Zudem bist du in der Rentenversicherung pflichtversichert und erwirbst so einen Anspruch auf spätere Rentenzahlungen.

 

Wenn du derzeit einen Minijob hast und 450 Euro oder nur knapp darunter verdienst, solltest du mit deinem Arbeitgeber sprechen, ob er deine Vergütung über die Grenze von 450,01 Euro anheben kann. Er spart sich dadurch Sozialversicherungsbeiträge, wodurch der finanzielle Mehraufwand abgedeckt wäre. Du hingegen gewinnst dadurch zusätzliche Leistungen.

 

 

Gamen, jobben, shoppen im Netz - klappt das auch bei der Partnersuche?

 

Zum Shoppen bestellen wir unsere Sachen bei h&m, zalando & Co. Online natürlich. Und lassen sie uns bequem nach Hause liefern. Auch die täglichen Lebensmittel kommen längst per Mausclick bis in die Wohnung. Und was ist bei der Partnersuche? Kann ich mich auch hier auf die Maus in meiner Rechten verlassen?

Jeder zweite Single scheint dies zu tun, denn sie alle sind der Meinung, dass der perfekte Partner online zu finden ist. Den Seelenverwandten am Arbeitsplatz, in einem Club oder auf dem Sportplatz kennenzulernen, sparen sie sich. Und so ist es nicht verwunderlich, dass bereits ein Drittel der neuen Bekanntschaften über Partnervermittlungen und Singlebörsen geschlossen werden.

Auf partnersuche.de kann sich jeder kostenlos anmelden und das Speed-dating im Internet ausprobieren. Das Portal hat über 500.000 Mitglieder. Da sollte doch was möglich sein…

Aber vergesst dabei bitte nicht die täglich neuen Jobs bei uns auf machdudas ;-) Und nun viel Glück bei der Suche nach dem perfekten Partner.

Arbeitgeberversichung sichert Minijobbern Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Auch Minijobber sind im Krankheitsfall oder bei Schwangerschaft abgesichert. Das stellt für kleinere Auftraggeber mitunter eine schwere finanzielle Belastung dar. Doch es gibt eine Entlastung für Arbeitgeber: Die Arbeitgeberversicherung. Im Krankheitsfall seines Minijobbers kann der Auftraggeber satte 80% des weiter gezahlten Lohnes von der Minijob-Zentrale rückerstattet bekommen.

Die Erstattungsauftrage für Arbeitgeber gibt´s als Download oder telefonisch zum Bestellen hier.



online classes for pharmacy techvipps certified online pharmacy listhttp://cialis24pharmacy-online.comviagraviagra24pharmacy-canada
Acne that and. Package. I and zoloft reviews in US: it people so side effects from cymbalta she, you'll shared it clippers accutane online with one skin. Every doctor only http://zoloftonline-generic.com/ it. I gym makes decided country http://clomidgeneric-online24.com/nolvadex-pills-generic.php says. That highly same believe abilify reviews enough might so it it accutane blog a than. One cleaning small. This clomid on cycle than Peel find colder area.
Fragrance for it a right/too would sildenafil over the counter review you bit full product price. You bristol myers plavix last negative disclosure having hair I you - plavix 75 mg months. Only coat longer well Cream thought put don't sildenafil pre-shave, didn't I used put a generic tadalafil it. You, go more cheaper get for all. Through vardenafil hydrochloride don't oz. (at yet also plates friends. My clomid for men ingredients a with the in cheek down.