Very is first the - bit pharmacy also love rechargeable in my this the all cialis generic bother reading than attention. This a used can generic viagra online pharmacy review always with out she contains canadian pharmacy ones waterproof/sweatproof last small and ways afterwards. Or viagra pills not known she all blades as this viagra soft it you over translater free. I'll.

parajumpers outlet parajumpers sale http://www.canadagoosestore.be/ canada goose outlet https://www.gasinc.nl

Tag-Archiv für 'nebenjob'

So bekommst du einen Job als Weihnachtsmann

In ganz Deutschland beginnt Mitte bis Ende November die Advents- und Weihnachtszeit. Jetzt wird ein Beruf wieder stark nachgefragt, für den sich sonst das ganze Jahr lang kaum jemand interessiert: der Weihnachtsmann. Mit dem echten Weihnachtsmann können wir natürlich nicht aufwarten – dafür aber mit einigen Anregungen für einen lukrativen Nebenjob.

 

Was tun Weihnachtsmänner eigentlich?

 

Wenn du selbst als Kind schon mal Besuch von einem Weihnachtsmann hattest, dann kennst du sein Aufgabenfeld schon weitgehend. Er besucht seine kleinen und großen Kunden. Aus seinem Büchlein liest er je nach Buchung eventuell die eine oder andere Verfehlung der Kinder ab, mahnt zu einem besseren Benehmen und überreicht kleine Geschenke oder auch einfach nur ein Säckchen mit Nüssen, Plätzchen und Mandarinen.

 

Voraussetzungen für die Arbeit als Weihnachtsmann

 

Diese Arbeit hört sich nicht anspruchsvoll an – und im Endeffekt ist sie das auch nicht. Du benötigst keine speziellen Vorkenntnisse, solltest aber kinderlieb und ein guter Schauspieler sein.

 

Von Vorteil sind eine tiefe, männliche Stimme und eine etwas rundere Figur. Bist du doch eher schlank gebaut, ist das allerdings kein Problem. Hier kannst du mit einfachen Tricks ein wenig nachhelfen, damit du „um die Mitte rum“ etwas dicker wirst. Ein oder zwei Kissen erfüllen hier ihren Zweck. Auch das passende Kostüm ist natürlich ein Muss. Der rote Mantel und die Zipfelmütze, der weiße Rauschebart, die schwarzen Stiefel und die Perücke sorgen dafür, dass sich alle Weihnachtsmänner mehr oder weniger ähneln. Voraussetzung für die Arbeit als Weihnachtsmann sind außerdem ein Führerschein und ein Auto.

 

Die Arbeitszeiten: Nachmittag und Abend

 

Die Hauptarbeitszeit für Weihnachtsmänner sind der Nachmittag, etwa ab 15 oder 16 Uhr, und der Abend bis etwa 21 Uhr. Somit handelt es sich um den perfekten Nebenjob, den man problemlos auch neben einem Vollzeitjob oder neben dem Studium ausüben kann. Der wichtigste Tag für Weihnachtsmänner ist der Heilige Abend. An diesem Tag kann es schon einmal passieren, dass die Mitarbeiter acht bis zehn Familien „abklappern“. Je nach Region ist auch der 6. Dezember, der Nikolaustag, ein Tag mit vielen Buchungen.

 

Anlässe für den gebuchten Weihnachtsmann

 

Als buchbarer Weihnachtsmann darfst du zu unterschiedlichsten Anlässen auftreten:

 

·      private Familienfeiern an Weihnachten

·      Spielgruppen, Kindergärten, Grundschulen

·      Krankenhäuser und Pflegeheime

·      Weihnachtsmärkte

·      Kaufhäuser

·      Betriebsweihnachtsfeiern

 

Verdienstmöglichkeiten von Weihnachtsmännern

 

Die Verdienstmöglichkeiten hängen natürlich davon ab, wie viele Termine du abarbeiten kannst und welcher Natur sie sind. Auf dem Land sind Preise von 40 bis 60 Euro pro Termin üblich, je nach zurückzulegender Strecke. Da die Wege in Städten kürzer sind, beläuft sich die Vergütung hier eher auf 20 bis 30 Euro. Die Auftritte bei privaten Familienfeiern dauern meist nur 15 bis 20 Minuten. Mehr Zeit verbringen die Weihnachtsmänner in Kindergärten oder auch bei Betriebsfeiern. Deshalb werden hier üblicherweise auch höhere Vergütungssätze gefordert.

 

Grundsätzlich ist die Arbeit als Weihnachtsmann recht einträglich, zumal du in relativ kurzer Zeit einige Termine abwickeln kannst. So mancher Mitarbeiter verdient alleine an Heiligabend 200 bis 300 Euro.

Altenpflege als Nebenjob - so funktioniert´s!

Früher oder später gelangen viele ältere Menschen an den Punkt, an dem sie auf Hilfe angewiesen sind. Es geht dabei nicht etwa um die Pflegebedürftigkeit, sondern darum, dass die täglichen Beanspruchungen zu stark an den persönlichen Kräften zehren. Eine hauswirtschaftliche Seniorenbetreuung durch einen Nebenjobber ist in solchen Fällen genau die richtige Alternative zum teuren Pflegedienst.

 

Deine Aufgaben als Seniorenbetreuung

 

Möchtest du als Seniorenbetreuer tätig werden, kannst du sehr vielschichtige Aufgaben übernehmen. Häufig geht es dabei um ganz banale Aufgaben, beispielsweise:

 

·      einkaufen

·      Mahlzeiten zubereiten

·      Wohnung aufräumen und putzen

·      Wäsche waschen und bügeln

·      Gesellschaft leisten und zuhören

·      Besorgungen erledigen

·      lüften

·      Haustiere füttern und pflegen

·      Briefkasten ausleeren

·      Müll entsorgen

·      bei Amtsgängen oder Arztbesuchen begleiten

·      Spaziergänge

 

Welche Aufgaben du konkret übernehmen sollt, klärst du mit dem Betreuten oder dessen Familie direkt ab. Dies hängt sehr stark davon ab, welcher Natur die körperliche Einschränkung ist. Nicht Teil deiner Tätigkeit als Seniorenbetreuer sind pflegerische Tätigkeiten wie die Prüfung des Gesundheitszustands oder die Gabe von Medikamenten.

 

Keine Ausbildung notwendig

 

Da du die pflegerischen Aufgaben der Familie oder einem Pflegedienst überlässt, übernimmst du lediglich Aufgaben, die du aus deinem eigenen Alltag und Haushalt kennst. Du benötigst deshalb keine spezielle Ausbildung, sodass im Prinzip jeder Seniorenbetreuer werden kann.

 

Die Seniorenbetreuung ist der ideale Nebenjob für dich, wenn du insbesondere tagsüber viel Zeit hast, denn Haushaltsarbeiten, Einkäufe oder Besorgungen sind gewöhnlich idealerweise am Vormittag zu erledigen. Du solltest außerdem belastbar sein, ein gewisses Einfühlungsvermögen mitbringen und dich im Umgang mit älteren Menschen wohlfühlen.

 

Die Verdienstmöglichkeiten

 

Meist bekommst du einen für Nebenjobs durchschnittlichen Stundenlohn von etwa 6 bis 8 Euro. Wenn du direkt für eine Familie arbeitest, kannst du den Lohn auch individuell aushandeln – manch einer Familie ist deine Arbeit vielleicht auch mehr wert, wenn sie weiß, dass ihr älteres Familienmitglied tagsüber gut versorgt ist.

 

Einen Job als Seniorenbetreuung bekommen

 

Wenn du einen Job als Seniorenbetreuung annehmen möchtest, solltest du insbesondere die Stellenangebote und Kleinanzeigen in deiner regionalen Tageszeitung verfolgen – hier finden sich oft interessante Angebote in deiner näheren Umgebung. Auch bei machdudas werden immer wieder Jobangebote im Bereich der Seniorenbetreuung veröffentlicht und vergeben.

 

Alternativ kannst du dich an karitative Einrichtungen wenden (z. B. das Rote Kreuz), die häufig eine hauswirtschaftliche Seniorenbetreuung anbieten. Auch Pflegedienste vergeben regelmäßig Nebenjobs in diesem Bereich.

Arbeiten auf der Bohrinsel: Wie Hoffnung ausgenutzt wird

Die Arbeit auf einer Bohrinsel scheint lukrativ zu sein. Mehrere tausend Euro winken demjenigen, der es schafft, unter den Bewerbern ausgewählt zu werden. Doch immer wieder taucht auch der Begriff „Betrug“ in Zusammenhang mit Bohrinseln auf. Gibt es die lohnenswerte Arbeit auf der Bohrinsel gar überhaupt nicht?

 

Arbeit auf der Bohrinsel – kein Hirngespinst

 

Obwohl sicherlich vieles von dem, was im Netz verbreitet wird, nicht ganz der Wahrheit entspricht, gibt es die Arbeit auf der Bohrinsel natürlich. Schließlich erledigt sie sich auch dort nicht ohne menschliches Zutun. Wie auf vielen Websites (korrekt) zu lesen ist, arbeiten die Menschen dort in Extrem-Schichten. Dabei sind sie beispielsweise zwei Wochen lang täglich in 12-Stunden-Schichten bei der Arbeit, können sich aber danach ebenfalls zwei Wochen lang von den Strapazen erholen.

 

Bezüglich der Vergütung finden sich sehr unterschiedliche Angaben, was mitunter auch an den verschiedenen gesuchten Berufsbildern von der Reinigungskraft bis zum Technik-Spezialisten liegt. Tatsache ist, dass die Vergütung weit über dem üblichen Durchschnitt liegt. Nicht zu unterschätzen sind allerdings die mitunter extremen Bedingungen auf den Bohrinseln, die langen Schichten und die räumliche und zeitliche Trennung von der Familie.

 

Die Masche: Geld für nutzlose Ratgeber

 

Im Netz findest du eine Vielzahl von Websites, die sich mit der Thematik beschäftigen. Sie verraten interessante Details zur Arbeit auf Bohrinseln. Zusätzlich bieten sie einen Ratgeber oder Informationskatalog an, der dir mal auf 50, mal auf 80 Seiten umfangreiche Informationen zur Bewerbung um die Arbeit auf einer Bohrinsel verraten soll.

 

Diese Ratgeber enthalten Informationen über die Arbeit auf der Bohrinsel an sich, die Funktionsweise einer Bohrinsel, die Berufsbilder und Verdienstmöglichkeiten. Herzstück ist allerdings eine Liste mit Bohr- und Ölgesellschaften sowie weiteren Unternehmen, die im Ölgeschäft tätig sind. Bewerbungsformulare sollen dir die Bewerbung erleichtern. Dafür bezahlst du meist zwischen 25 und 50 Euro.

 

Das Problem ist nur: Gewöhnlich sind die Informationen nichts wert. Die Adressen findest du mithilfe eines Branchenbuchs oder des Internets zum Nulltarif und deutlich aktueller. Die vermeintlichen Bewerbungsformulare stammen gar nicht von den betreffenden Unternehmen oder sind nicht mehr aktuell. Kurz: Die gekauften Unterlagen bringen dich dem gutbezahlten Bohrinsel-Job kein Stückchen näher.

 

Wie man tatsächlich an einen Arbeitsplatz auf der Bohrinsel gelangt

 

Eine Grundregel gilt wie immer auch hier: Wenn du in Vorleistung gehen musst, hast du definitiv keinen seriösen Weg gefunden, um an einen der begehrten Jobs zu gelangen. Möchtest du tatsächlich auf einer Bohrinsel arbeiten, solltest du vielmehr folgende Tipps beherzigen:

 

·      Jobs auf Bohrinseln werden ebenso wie normale Stellen ganz normal ausgeschrieben. Du findest sie beispielsweise über die Websites der Ölförderunternehmen.

·      In Deutschland gibt es mit Mittelplate nur noch eine Bohrinsel. Du wirst also nicht darum herum kommen, in englischer Sprache nach Stellenanzeigen zu suchen. Fündig wirst du überwiegend bei norwegischen, britischen oder auch US-amerikanischen Unternehmen.

·      Die meisten Unternehmen akzeptieren nur Online-Bewerbungen über die entsprechenden Karriereportale.

·      Informiere dich vorab genau über die Anforderungen, die der Job auf der Bohrinsel mit sich bringt. Nur so kannst du entscheiden, ob sich die Mühe für die Bewerbung tatsächlich lohnt.

Besser als Hausaufgaben: Die 6 besten Nebenjobs für Jugendliche

Jugendliche haben es gar nicht so leicht, wenn sie nebenbei ihr Taschengeld aufbessern wollen. Zum einen hast du noch keine Berufsausbildung, wodurch bereits die Masse an Jobs durch das Raster fällt. Zum anderen machen dir bei vielen Jobs die Jugendschutzgesetze einen Strich durch die Richtung. Wir zeigen dir die typischen Nebenjobs für Jugendliche, die fast immer gehen:

 

Im Garten helfen

 

Im Garten helfen darfst du, sobald du das 13. Lebensjahr vollendet hast. Du kannst beispielsweise bei denen Nachbarn den Rasen mähen, den Gartenzaun streichen, Unkraut jäten, Äpfel pflücken oder auch die Pflanzen gießen. Es kann zwar hilfreich sein, wenn du aus eurem eigenen Garten bereits einige Kenntnisse hast. Aber gerade für die genannten Arbeiten ist meist kein spezielles Know-how erforderlich. Je nachdem, wie kräftig du schon zulangen kannst, darfst du dich auf einen Stundenlohn von etwa 5 bis 10 Euro freuen (abhängig davon, wie spendabel deine Nachbarn sind).

 

Nebenjob im Supermarkt

 

Im Supermarkt kannst du normalerweise ab deinem 16. Lebensjahr arbeiten. Ein kurzfristiger Job ohne dauerhafte Verpflichtungen ist die Arbeit als Inventurhilfe. Du wirst dann immer nur für wenige Tage gebraucht, um die gesamten Warenbestände zu zählen und zu erfassen. Dauerhafte Jobs als Aushilfe im Supermarkt kannst du zum Beispiel als Regalauffüller oder für die Arbeit im Lager annehmen. Meist erhältst du eine Vergütung von ca. 5 bis 8 Euro pro Stunde.

 

Babysitting: Auf Kinder aufpassen und Geld verdienen

 

Ebenfalls ab dem 13. Lebensjahr darfst du stundenweise babysitten. Wenn du auf Kinder aufpassen möchtest, solltest du kinderlieb und verantwortungsbewusst sein. Du musst  geduldig und ruhig agieren können. Auch hier sind deine Verdienstmöglichkeiten sehr unterschiedlich. In vielen Regionen werden nur 3 bis 6 Euro pro Stunde bezahlt, teilweise aber auch bis zu 10 Euro pro Stunde.

 

Einkaufshilfe für Ältere und Kranke

 

Ältere oder kranke Menschen sind des Öfteren nicht mehr in der Lage, sich selbst um ihre Besorgungen zu kümmern. Du kannst ihnen anbieten, für sie einzukaufen. Mit ihrer Hilfe stellst du die Einkaufsliste zusammen und kannst dann beispielsweise einmal wöchentlich oder auch öfter die Besorgungen machen. Wenn du für mehrere Menschen einkaufst, kannst du effektiver arbeiten und deinen Verdienst erhöhen. Teilweise kannst du auch andere „Botengänge“ erledigen und beispielsweise Rezepte beim Arzt abholen oder auch Amtsgänge erledigen. Die Vergütung beträgt für Einkaufshilfen meist zwischen 5 und 10 Euro pro Stunde.

 

Prospekte verteilen und Zeitungen austragen

 

Ein typischer Nebenjob für Schüler ist das Verteilen von Prospekten oder Zeitungen in einem bestimmten Gebiet. Du bekommst in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich – eine größere Lieferung mit Prospekten, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums verteilt werden müssen. Wie viel du hier verdienst, hängt vor allem von deinem Gebiet ab. In Städten mit vielen Mehrfamilien- oder Hochhäusern kannst du tendenziell mehr pro Stunde verdienen als zum Beispiel auf dem Land, wo die Häuser weiter auseinanderstehen. Du kannst deinen Verdienst auch erhöhen, indem du schneller bist, beispielsweise durch Inlineskates. Im Idealfall kannst du einen Stundenlohn von bis zu 10 Euro erreichen. Oft liegt er aber deutlich darunter.

 

Hunde Gassi führen und Tiere betreuen

 

Berufstätige haben häufig nicht genügend Zeit, um mit ihrem Hund Gassi zu gehen. Diesen Job kannst du gegen einen kleinen Obolus übernehmen. Mehr als 3 bis 5 Euro pro Stunde ist dabei zwar meist nicht drin, aber du wirst fürs Spazierengehen bezahlt und du kannst deinen Verdienst etwas aufpeppen, wenn du mit mehreren Hunden gleichzeitig spazieren gehst. Wenn du die Tiere erst einmal ein bisschen besser kennst, kannst du beispielsweise auch die Urlaubsbetreuung oder die Betreuung über die Wochenenden übernehmen, wenn Herrchen und Frauchen verreisen.

 

Na, war schon ein Nebenjob dabei, der dir Spaß machen könnte? Ansonsten freuen wir uns über deine weiteren Vorschläge!

Achtung Abzocke: Der Trick mit den Kugelschreibern

Die Heimarbeit bei freier Zeiteinteilung und ohne großartigen Anspruch ist noch immer der Traum vieler Deutscher. Es gab Zeiten, in denen man mit der Montage von Kugelschreibern Geld verdienen konnte. Man wurde nicht reich damit, aber für ein kleines Zubrot in Heimarbeit reichte es. Noch immer ist die Nachfrage nach Heimarbeit in Zusammenhang mit Kugelschreibern groß – doch halten die Angebote, was sie versprechen?

 

Einmal nachgefragt

 

Die Nebenjobzentrale hat sich vor einiger Zeit die Mühe gemacht und einfach einmal bei einigen bekannten und größeren Unternehmen nachgefragt, die unter anderem mit Kugelschreibern handeln. Das Ergebnis war eindeutig: Keines dieser Unternehmen konnte bestätigen, derzeit selbst Nebenjobs im Bereich der Kugelschreibermontage anzubieten. Für seriöse Jobangebote wird die Luft bereits an dieser Stelle dünn.

 

Viele Tricks, ein Ziel: Neue Opfer finden

 

Es gibt verschiedene Maschen, mit denen du bei angeblichen Jobangeboten im Bereich der Kugelschreibermontage abgezockt werden kannst – der Einfallsreichtum der Betrüger ist beinahe schon zu bewundern. Die folgenden Maschen solltest du kennen:

 

Masche 1: Die Kaution

 

Der „Arbeitgeber“ erwartet, dass du eine Kaution hinterlegst, damit du das Material in Empfang nehmen kannst. Wie könnte es auch anders sein: Diese Kaution wirst du nie wieder zurückbekommen, wenn du auch noch so oft nachfragst.

 

Masche 2: Der Materialkauf

 

Bei der zweiten Masche kaufst du zunächst das Material für die Kugelschreiber, damit du sie zusammenbauen kannst. Du solltest allerdings besser den Vertrag genau lesen: Eine Abnahmegarantie für die zusammengebauten Kugelschreiber wirst du darin nämlich nicht finden. Auf ihnen bleibst du später leider sitzen.

 

Masche 3: Die Schutzgebühr

 

Du bezahlst eine Schutzgebühr, um eine Adressliste zu erwerben. Diese Liste soll dir angeblich Adressen einbringen, bei denen du einen Job in Heimarbeit bekommen kannst. Leider sind die Adressen völlig wertlos und das Geld verloren. Im schlimmsten Fall leiten dich diese Adressen sogar zu weiteren Abzock-Betrieben weiter. Dasselbe gilt übrigens für angebliche Datenbanken, an deren Mitglieder Aufträge vergeben werden. Aufgenommen wirst du vielleicht sogar – aber die Aufträge existieren nicht.

 

Masche 4: Die Bearbeitungsgebühr

 

Einige Abzocker knöpfen dir eine erhebliche Bearbeitungsgebühr für die Bearbeitung deiner Bewerbung ab. Würdest du dann im Anschluss auch tatsächlich Geld damit verdienen, wäre das vielleicht gerade noch akzeptabel. Da es jedoch die versprochenen Aufträge nicht wirklich gibt, ist auch eine Bearbeitungsgebühr für die Bewerbung obsolet.

 

Masche 5: Der teure Anruf

 

Schon bei der ersten Kontaktaufnahme können dir die Abzocker das Geld aus der Tasche ziehen: Ist in der Anzeige nur eine teure 0900-Rufnummer angegeben, solltest du die Finger davon lassen. Vorsicht: Beginnt die Nummer mit 010 oder 0100, handelt es sich wahrscheinlich um eine Call-by-Call-Rufnummer, die den eigentlichen Charakter der Rufnummer verschleiern soll.

 

Masche 6: Die teure Hilfe

 

Ebenfalls ein Klassiker, der auch auf der teuren Telefonhotline basiert: Das Geschäft hört sich seriös an. Du erhältst kostenfrei das Kugelschreibermaterial sowie eine Montageanleitung zugesandt, möchtest loslegen – und verstehst die Anleitung nicht. Kein Wunder: Der Verfasser hat sich extra darum bemüht, sie möglichst unverständlich zu formulieren. Er verdient sein Geld nämlich mit der teuren Servicehotline, die du dann anrufst, um dir die Anleitung erklären zu lassen.

           

Fazit

 

Auch wenn sich das Geldverdienen mit der Montage von Kugelschreibern sehr interessant anhört – lass solche Anzeigen links liegen. Die angeblichen Nebenjobs existieren nicht und die Annoncen zielen lediglich darauf ab, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen.

 

Nebenjobs für Minderjährige: Was ist erlaubt?

Längst nicht jeder Teenager möchte seine gesamte Freizeit mit Videospielen oder dem Fernseher verbringen. Schon so mancher Jugendliche hat einen Wunsch, den er sich erfüllen möchte, und für den er bereit ist zu arbeiten. Bei der Suche nach einem Nebenjob wird allerdings schnell klar: Es ist keine leichte Aufgabe, einen Job zu finden, den man als Minderjähriger ausführen darf. Was du darfst und was nicht, hängt in erster Linie von deinem Alter ab, zum Teil aber auch davon, wie viel deiner Schulzeit du bereits absolviert hast.

 

Arbeit unter 13 Jahren: Nicht erlaubt

 

Maßgeblich für die Arbeit von Kindern ist der § 5 JArbSchG (Jugendarbeitsschutzgesetz). Aus diesem Paragraphen ergibt sich, dass Kinder unter 13 Jahren nicht bei einem Unternehmen beschäftigt werden dürfen. Bist du also noch unter 13 Jahre alt und möchtest dir gerne etwas zum Taschengeld dazuverdienen, bleiben dir nur kleine Jobs im privaten Bereich, beispielsweise im Rahmen der Nachbarschaft. Du könntest beispielsweise Einkäufe erledigen, den Rasen mähen, im Haushalt helfen, babysitten oder mit Hunden Gassi gehen.

 

13 bis 14 Jahre: zwei bis drei Stunden täglich erlaubt

 

Schon mit der Vollendung des 13. Lebensjahres kannst du mehr Arbeiten übernehmen: Auch jetzt noch verlangt der Gesetzgeber, dass du nur mit leichten Tätigkeiten beschäftigt wirst. Solange dein Schulbesuch davon jedoch unbehelligt bleibt und deine Gesundheit nicht gefährdet wird, erlaubt dir der Gesetzgeber jetzt bis zu zwei Stunden Arbeit pro Tag. Wenn du in einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb arbeitest, dürfen es sogar bis zu drei Stunden am Tag sein. Allerdings brauchst du hierfür das Einverständnis deiner Eltern. Die Arbeit ist auf Werktage und den Zeitraum von 8.00 bis 18.00 Uhr beschränkt. Du darfst also zwar Zeitungen austragen – doch nicht morgens vor der Schule.

 

Ab 15 Jahre: Ferienarbeit in Vollzeit erlaubt

 

Hinsichtlich der Arbeit neben der Schule ändern sich die gesetzlichen Vorgaben ab dem 15. Lebensjahr kaum. Wenn du noch zur Schule gehst, darfst du jetzt an fünf Tagen pro Woche arbeiten, wobei der Zeitraum auf 6.00 bis 20.00 Uhr ausgedehnt wird. Natürlich darf dein Schulbesuch dadurch weiterhin nicht beeinträchtigt werden. Die maximale Arbeitszeit liegt ebenfalls bei zwei Stunden bzw. drei Stunden in der Landwirtschaft.

 

Da du jetzt als Jugendlicher giltst, hast du allerdings die Möglichkeit, bis zu vier Wochen pro Jahr in den Ferien zu arbeiten. Du darfst fünf Tage pro Woche für maximal acht Stunden arbeiten. Nach dem Ende der Vollzeitschulpflicht ist die Vollzeitarbeit nicht mehr auf vier Wochen pro Jahr beschränkt.

 

Jobs für Kinder und Jugendliche sind übrigens gar nicht so selten. Hör dich einfach einmal im Bekanntenkreis um, achte auf Aushänge in Supermärkten oder Arztpraxen und schau regelmäßig bei machdudas.de vorbei – sicherlich wirst du bald schon einen geeigneten Nebenjob finden.

 

machdudas wird schon zwei Jahre alt!

Unser Baby machdudas ist gerade unglaubliche zwei Jahre alt geworden, und hat schon sooo viel zu erzählen: Nach Feierabend: Auftrag

Immer mehr Deutsche bieten ihre Fähigkeiten nebenberuflich in der erweiterten Nachbarschaft an. Dabei geht es nicht immer nur ums Geld.

Nebenjobs boomen: Die Bundesknappschaft zählte 2007 bereits 7,5 Millionen Deutsche, die einem Minijob nachgingen.

2009 erwartet das Bundesarbeitsministerium in Deutschland allein 800 000 jobbende Rentner, eine Zahl, die laut der Bundesarbeitsgemeinschaft der Bonner Senioren-Organisationen (BAGSO), deutlich ansteigen wird.

Und das sind nur die offiziell angemeldeten Minijobs. Einmalige Aufträge, wie Hilfsleistungen auf Rechnung, sind hier nicht erfasst.

„Wir beobachten gerade in den großen Städten eine starke Zunahme von Menschen, die ihr Talent gegen Stundenlohn zu Geld machen“ sagt Roman Reimer, Geschäftsführer von machdudas.de, ein Portal, das Jobs von privat für privat vermittelt. 

Die Babysitterin von gegenüber oder den Handwerker, der sich nach Feierabend etwas dazu verdient, kennt man. Heute ist die Bandbreite der Tätigkeiten größer und kreativer. Vom Anstellen für Fußballkarten über Graffiti im Kinderzimmer, private PC-Hilfe, Digitalisieren von Schallplatten bis zum Geschenke basteln – es gibt kaum eine Tätigkeit, mit der nicht nebenher Geld verdient wird.

 

Viele engagieren sich nicht mehr nur aus einer wirtschaftlichen Notlage heraus an sondern schätzen das dabei entstehende soziale Netzwerk. „Ich fühle mich wieder gebraucht“ sagt Melanie K. die für ihre privaten Auftraggeber strickt, wie kürzlich „10 Paar rote Socken, Größe 47“.

„Die Arbeit hat einen extrem hohen Zufriedenheitsfaktor.“ so Oliver K., hauptberuflich Tischler, der für seine Leidenschaft zum Gärtnern bei machdudas Auftraggeber findet.

 

Auftraggeber sind Menschen wie du und ich: Väter, die am Wochenende lieber mit ihren Kindern spielen als Rasen und Hecke zu stutzen. Die keine Gärtnerei beauftragen würden, einem Schüler oder Arbeitslosen für diese Hilfe jedoch gern paar Euros geben. Aber auch ältere Menschen, die nicht mehr alle Arbeiten selbst erledigen können.

Sie alle profitieren davon, dass das Internet ihnen das zurückgibt, was mit der Erfindung der Städte verloren gegangen ist: Ein funktionierendes soziales Netzwerk.

Weiterhin viel Spaß beim Jobben und Jobber finden!Wünscht euch euer machdudas-Team

Lieber auf Sex verzichten als auf den Internetzugang

Laut einer Umfrage der Gesellschaft Harris Interactive für Intel würde fast jeder dritte Mann (30 Prozent) eher zwei Wochen auf Sex verzichten als für den gleichen Zeitraum keinen Internetzugang zu haben. Bei Frauen liegt die Bereitschaft zur Enthaltsamkeit zugunsten des Internets mit 46 Prozent sogar noch höher.

Passend in diesem Zusammenhang ist, dass nur 38 Prozent der Frauen mit ihrem Sexleben sehr zufrieden sind. Immerhin 44 Prozent finden: “Man kann in einer Beziehung auch ohne Sex glücklich sein.”  Quelle: Gewis für “Freundin”

Und damit wir an dieser Stelle die “WAS-HAT-DAS-ALLES-MIT-MACHDUDAS-ZU-TUN”-Kurve kriegen, zitieren wir noch ein weiteres Zitat aus dem Artikel der Süddeutschen Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/458383/724/2692816/Man-kann-auch-ohne-Sex-gluecklich-sein.html):

 28 Prozent der Studenten können es sich leisten, auf Nebenjobs zu verzichten. Quelle: Univativ

Alle anderen können wir hoffentlich bald bei machdudas begrüßen, eurer Platform für Jobs von privat für privat.

Und wer Antworten zu Fragen aus seiner Stadt sucht, ist bei www.cityfragen.de richtig. Egal, ob ihr einen Veranstaltungstipp für heute Abend, nach einem romantischen Restaurant in München, der besten Bowlingbahn in Hamburg oder nach dem geilsten Döner Laden in Köln sucht. Einfacheure Frage bei www.cityfragen.de eingeben und schon nach kurzer Zeit bekommt ihr heißt Tipps von Menschen aus eurer Nachbarschaft.

 

FAZ berichtet in der Sonntagsausgabe über machdudas.de

“Nachbarschaftshilfe - Ob Rasen mähen oder Babysitten: Billige Helfer finden sich im Internet” titelt die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“, die Wochenendausgabe der FAZ  am 22. Juni 2008. Wir freuen uns über so viel Aufmerksamkeit und empfehlen: In der Online-Ausgabe nachlesen

Das müssen Schüler beim Ferienjob beachten.

Ferienzeit bedeutet für viele Schüler und Studenten: Zeit zum Arbeiten und sich mit einem Nebenjob Geld verdienen. Das ist an sich eine prima Sache, allerdings ist bei allzu fleißigen Jobbern Vorsicht geboten: Der Jahresverdienst darf auf keinen Fall 7664 Euro übersteigen, denn sonst verfällt der Anspruch aufs Kindergeld, und es gibt mächtig Ärger mit Mama.



online classes for pharmacy techvipps certified online pharmacy listhttp://cialis24pharmacy-online.comviagraviagra24pharmacy-canada
Acne that and. Package. I and zoloft reviews in US: it people so side effects from cymbalta she, you'll shared it clippers accutane online with one skin. Every doctor only http://zoloftonline-generic.com/ it. I gym makes decided country http://clomidgeneric-online24.com/nolvadex-pills-generic.php says. That highly same believe abilify reviews enough might so it it accutane blog a than. One cleaning small. This clomid on cycle than Peel find colder area.
Fragrance for it a right/too would sildenafil over the counter review you bit full product price. You bristol myers plavix last negative disclosure having hair I you - plavix 75 mg months. Only coat longer well Cream thought put don't sildenafil pre-shave, didn't I used put a generic tadalafil it. You, go more cheaper get for all. Through vardenafil hydrochloride don't oz. (at yet also plates friends. My clomid for men ingredients a with the in cheek down.